A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
11.01.2017

Frauentreff mit Bouthaina Fabach

Der Frauentreff erfreut sich stets großer Beliebtheit.

Der Hohenemser Frauentreff organisiert am Donnerstag, dem 19. Jänner 2017, um 19 Uhr, in Kooperation mit „Südwind Vorarlberg“ und dem Visionscafé, eine Lesung mit der Kulturvermittlerin Bouthaina Fabach im Visionscafé, Marktstraße 40.

Sie liest Texte, die sie für die Vorarlberger Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft zum Thema Flucht verfasst hat. Bouthaina Fabach ist studierte Molekularbiologin und lebte in Tunesien, Frankreich, der Schweiz und in Österreich. Nach einigen Jahren in der Forschung widmet sie sich nun den Themen Pädagogik, Kinderpsychologie, Flucht & Migration sowie Islam. Sie arbeitet als Übersetzerin, Autorin, Moderatorin, im Verlagswesen und begleitet Kunstprojekte. Eines ihrer Projekte hieß „Das kleine Ich bin Ich spricht Arabisch“. Für das vorarlberg museum hielt sie Führungen in deutscher, französischer und arabischer Sprache.

Im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements begleitet und unterstützt sie außerdem Menschen mit Fluchterfahrung. Sowohl für die Zeitschrift Original, als auch für die Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft schrieb sie Artikel über das Thema Flucht und die Erfahrungen von Geflüchteten.

Am kommenden Donnerstag gibt sie nun im Rahmen des Frauentreffs interessierten Frauen eine Kostprobe ihrer veröffentlichten Texte. Die Lesung erfolgt in deutscher Sprache. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Organisatorinnen freuen sich über zahlreiche Teilnehmerinnen, die sich in angenehmer Atmosphäre mit anderen Frauen austauschen wollen. Dieser monatliche Treff ist kostenlos und soll in Hohenems lebenden Frauen unabhängig ihres Alters und ihrer Herkunft dazu dienen, sich gegenseitig kennen zu lernen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.