A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
24.01.2017

Flüchtling unterstützt Schulwarte

Daud Yaqubi

Der 20-jährige Daud Yaqubi aus Afghanistan ist bereits seit Oktober den Schulwarten in der Volksschule Herrenried behilflich.

Er flüchtete vor etwas mehr als zwei Jahren nach Österreich. Ohne ein Wort Deutsch zu sprechen schaffte er es, auf sich aufmerksam zu machen und sich zu verständigen. Über Traiskirchen hat er schließlich in Hohenems eine neue Heimat gefunden. Der gelernte Möbelbauer, der im Iran aufwuchs, unterstützt das Team der Volksschule Herrenried um Helene Aberer zwei- bis dreimal pro Woche. Vor allem geht es dabei um Reinigungs- und Aufräumarbeiten nach dem Unterricht. Daud spricht ausgezeichnet Deutsch, daneben noch Persisch (Iran), Paschtunisch (Afghanistan) und etwas Englisch. In seiner Freizeit betreibt der 20-Jährige gerne Fitness und kocht aus Leidenschaft. Eine Weile trainierte er auch in einer Mannschaft beim VfB Hohenems mit.

Derzeit hat Daud noch Asylwerberstatus. Er wartet auf den Bescheid, dass er in Österreich bleiben darf und möchte, sollte das klappen, eine Arbeitsstelle im Bereich Möbelbau suchen.
Helene Aberer ist voll des Lobes über ihren Schützling: „Daud ist sehr zuverlässig und aufmerksam. Er hört gut zu und sollte er doch mal etwas nicht verstehen, fragt er sofort nach. Wir sind sehr froh, dass er bei uns ist und uns unterstützt. Gerade im Zuge des Umbaus unserer Schule fielen und fallen zahlreiche zusätzliche Reinigungs- und Aufräumarbeiten an. Daud ist dabei eine sehr große Hilfe.“