Stadtverwaltung Hohenems
A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
04.10.2017

Dankesfeier für Ehrenamtliche

Dankesfeier für Ehrenamtliche

Anlässlich des „Langen Tages der Flucht“, der am 29. September 2017 stattgefunden hat, hat die Stadt Hohenems in Kooperation mit der Caritas Hohenems (Flüchtlingshilfe) zu einem gemütlichen Nachmittag in den Pfarrsaal St. Karl eingeladen.

Ehrenamtliche, die sich in Hohenems für Menschen mit Fluchterfahrung engagieren, hatten die Möglichkeit, sich an diesem Nachmittag miteinander auszutauschen und eine schöne Zeit zusammen zu verbringen.
Vizebürgermeister Bernhard Amann nutzte diesen Anlass, um den Ehrenamtlichen, die sich größtenteils schon seit über zwei Jahren für Menschen mit Fluchterfahrung engagieren, für ihr unermüdliches Engagement zu danken.
Für die kulinarischen Genüsse sorgten in Hohenems lebende Flüchtlinge, die mit viel Liebe schmackhafte Speisen zubereiteten, darunter landestypisch orientalische Gerichte wie gefülltes Gemüse, Couscous-Salat, Fladenbrot, Minz-Salate, Reis-Gerichte und Süßspeisen wie Baklava, selbstgemachte Kuchen sowie süßes Gebäck vom Café Lorenz.

Musikalisch wurde der Nachmittag von Issa Jehida und Hubert Sander umrahmt, die mit Gesang, Perkussion und Baglama (Langhalslaute) für Stimmung sorgten.
Ziel des Nachmittags war zum einen, den Ehrenamtlichen für ihr Engagement zu danken, zum anderen einen Raum der Begegnung und Austausch zu schaffen – miteinander essen, Musik hören, sich austauschen, lachen und in gelassener Stimmung miteinander feiern.

Wie alle städtischen Veranstaltungen wurde auch diese Dankesfeier „ghörig feschta“ zertifiziert.