A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
31.08.2016

Wahlkartenantrag

Wahlkarten für die Wiederholungswahl des zweiten Wahlgangs für die Bundespräsidentenwahl 2016:

Auch für die Wiederholungswahl des zweiten Wahlgangs für die Wahl des Bundespräsidenten können Wahlberechtigte, die sich am Wahltag (2. Oktober 2016) voraussichtlich nicht in Hohenems aufhalten werden, oder denen der Besuch des Wahllokals infolge mangelnder Geh- und Transportfähigkeit oder Bettlägerigkeit unmöglich ist, schriftlich bis Mittwoch, den 28. September 2016, eine Wahlkarte beantragen und zwar per Post, oder elektronisch über www.wahlkartenantrag.at.

Mündlich (aber nicht telefonisch) kann die Wahlkarte bis Freitag, den 30. September 2016, um 12 Uhr in der Bürgerservicestelle, Bahnhofstraße 1, Erdgeschoß, während der Amtsstunden beantragt werden.
In den amtlichen Wahlunterlagen, die jeder wahlberechtigten Person in der Zeit vom 13. bis 19. September 2016 per Post zugestellt wird, ist dann auch ein Wahlkartenantrag enthalten, der bei Bedarf verwendet werden kann.

Die Identität des Antragstellers/der Antragstellerin ist bei der Beantragung der Wahlkarte in jedem Fall nachzuweisen. Bei der Beantragung einer Wahlkarte ist auch die Angabe des Grundes zwingend vorgeschrieben.

ACHTUNG

Die Briefwahlkarte ist direkt an die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn, Klaudiastraße 6, 6850 Dornbirn, zu übermitteln und NICHT mehr an die Stadt Hohenems.

Die Ausstellung der Wahlkarten kann aber erst nach Vorliegen der Unterlagen, das ist voraussichtlich Montag, der 5. September 2016, erfolgen.

Dieter Egger, Bürgermeister