A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
21.06.2016

Vortrag des Waldvereins

Der Waldverein Vorarlberg und die Ortsgruppe Hohenems laden am Montag, dem 27. Juni 2016, um 19.30 Uhr herzlich zum Vortrag „Waldeigentum als Chance und Verpflichtung – nachhaltiger Umgang mit Ertrag, Stabilität, Naturschutz und Wild" mit Hans von der Goltz, Bundesvorsitzender der „Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft“ (ANW) Deutschland, im Pfarrsaal St. Karl ein.

Naturgemäße Waldwirtschaft ist ein Toleranzmodell, bei dem jede/r Nutzer/in seine/ihre Maximalwünsche im Interesse der Optimierung des Gesamtökosystems Wald zurückstellt. Das Optimum ist stabiler, gemischter Wald mit angepassten Wildbeständen. Das macht Kommunikation zwischen den Partner/innen, ideologiefreie Sachanalyse und zielorientiertes neues Handeln erforderlich. Hierzu und zur praktischen Bewirtschaftung sollen einige Anregungen gegeben werden.

Naturnahe und stabile Mischwälder sind für die Witterungsextreme des Klimawandels, wie z. B. Sturm oder Trockenperioden, bestens gewappnet. Überhöhte Schalenwildbestände erschweren auf großen Waldflächen Mitteleuropas die Entwicklung zum klimastabilen Mischwald. Das kann im Klimawandel für Eigentum und Gesellschaft gravierende Konsequenzen haben. Daher müssen Waldeigentum und Jagdausübungsberechtigte zusammenrücken, ihre Maximalerwartungen über Bord werfen und gemeinsam Verantwortung für die Schaffung einer Balance von Wald und Wild, für stabilen Wald, übernehmen.