A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
03.02.2016

Vorstudie zu Kunsteisbahn

Kunsteisbahn

Am Donnerstag, dem 28. Jänner 2016, fand die zweite Sitzung der Arbeitsgruppe zur Sanierung und Erweiterung der Kunsteisbahn statt.

Zunächst stellte der Hohenemser Schlittschuh-Club (HSC), unter der Führung von Obmann Michael Töchterle, das Raumprogramm vor, das für einen zukunftsorientierten Vereinsbetrieb samt Nachwuchsarbeit benötigt wird. Es ist das Ziel des Vereins, in den nächsten Jahren bis zu 120 Kinder und Jugendliche zu betreuen. Neben dem HSC sind auch zahlreiche Hobbyvereine auf der Eisfläche aktiv. Nebenbei finden zu festgelegten Zeiten auch Publikumsläufe statt, wodurch die Anlage voll ausgebucht ist. Auch für diese Besucher/innen und Vereine werden geeignete Umkleidemöglichkeiten benötigt. Mit den in der Arbeitsgruppe zusammengefassten Anforderungen an den zukünftigen Betrieb der Kunsteisbahn wird nun eine Vorstudie in Auftrag gegeben, die die Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen untersuchen soll.