A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
17.02.2016

Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht

Die Vorarlberger Finanzämter laden in Kooperation mit dem Gemeindeverband Vereinsfunktionär/innen zu Informationsveranstaltungen zur Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht rund um die Tätigkeitsbereiche von Vereinen ein.

Es ist ausdrücklicher Wunsch der Finanzbehörde, im Sinne der Serviceorientierung  und Kundenfreundlichkeit, die betroffenen Verantwortlichen in den verschiedenen Vereinsbereichen aus erster Hand über die neue Registrierkassenpflicht zu informieren. Selbstverständlich können dabei auch anderweitig bestehende Fragen rund um die Vereinsbesteuerung an die Vortragenden herangetragen werden.

Aus Kapazitätsgründen wird darauf hingewiesen, dass je Verein nur ein bis zwei Personen an diesen Veranstaltungen teilnehmen können. Zielgruppe der Veranstaltungen sind dabei jene größeren Vereine, bei denen die folgenden gesetzlichen Rahmenbedingungen zutreffen bzw. von Bedeutung sind:

Unternehmer/innen, die betriebliche Einkünfte erzielen, müssen ab einem Nettojahresumsatz von 15.000 € je Betrieb, sofern die Barumsätze (inkl. Bankomatzahlungen, Kreditkarten) 7.500 € netto je Betrieb im Jahr überschreiten, eine elektronische Registrierkasse verwenden und einen Beleg erstellen. Nicht zum Entgelt gehören Mitgliedsbeiträge, diese haben daher keine Auswirkungen auf die Umsatzgrenze. Ausgenommen von der Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht sind Umsätze von unentbehrlichen Hilfsbetrieben von abgabenrechtlich begünstigten Körperschaften (wie z. B. Sportvereine, Kulturvereine, Freiwilligen Feuerwehren etc.), die beispielsweise im Rahmen von Veranstaltungen (z. B. Sportveranstaltungen eines Sportvereines) erzielt werden. Ein unentbehrlicher Hilfsbetrieb liegt vor, wenn die Umsätze unmittelbar der Erreichung des begünstigten Zweckes dienen und dieser Zweck nicht auf andere Weise erreicht werden kann. Eine weitere Ausnahme besteht auch für sogenannte kleine Vereinsfeste, das sind gesellige Veranstaltungen des Vereins, die einen Zeitraum von insgesamt 48 Stunden im Kalenderjahr nicht übersteigen.

Die Informationsveranstaltungen im Detail

  • Donnerstag, 25. Februar 2016, 19 Uhr, Nenzing, Ramschwagsaal, Ramschwagplatz
  • Montag, 29. Februar 2016, 19 Uhr, Lauterach, Hofsteigsaal, Bundesstraße 20 
  • Mittwoch, 2. März 2016, 19 Uhr, Alberschwende, Hermann-Gmeiner-Saal, Hof 701
  • Donnerstag, 3. März 2016, 19 Uhr, Klaus, Aula der Neuen Mittelschule, Treietstraße 17b

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen: Peter Jäger, Vorarlberger Gemeindeverband, Tel. 05572/55450-2022, E-Mail p.jaeger@gemeindehaus.at

Informationen zur Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht auf der Website des Bundesministeriums für Finanzen: www.bmf.gv.at -> „Top Themen“ -> „Vereine und Registrierkassenpflicht“