A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
20.07.2016

Überarbeitung Baufeld 1

Das Baufeld vorm Rathaus wird neu gestaltet.

Im Rahmen der Stadtvertretung vom Dienstag, dem 12. Juli 2016, beschlossen die Stadtvertreter/innen ihren Beschluss vom 3. November 2015, hinsichtlich der Gestaltung des Baufelds 1 des Projekts innen.stadt.leben, aufzuheben.

Im Zuge der Detailplanungen für die Ausführung der Innenstadtgestaltung wurde von der Abteilung Raumplanung die Gestaltung der Torwirkung beim Baufeld 1 – Rathaus überarbeitet. Anstelle der vorgesehenen Granit-Pflasterfläche im Ausmaß von rund 100 m2 im Bereich des Rathauses soll die PKW-Stellplatzanordnung längsseits der Kaiser-Franz-Josef-Straße neu organisiert und durch Neuanpflanzungen von Bäumen beidseitig der Straße, samt dem Einbau von Pollern, eine optische Einengung des Straßenraumprofils – und solcherart für aus Götzis ankommende Fahrzeuge die optisch gewünschte Torwirkung – erzielt werden.

Im Vergleich zur bisher diskutierten Verlegung von rund 100 m2 Pflastersteinen träte die beschriebene Bepflanzung beidseits der Straße, ebenso wie der Einbau der Poller für ankommende Fahrzeuge, visuell stark in Erscheinung und würde im Sinne der Lenkung des Verkehrsflusses über die Spange der L190 (verkehrs-)abweisend, optisch aber ansprechend wirken.

Abgesehen von der mit den Pflastersteinen nur schwer zu erzielenden Torwirkung, wären die Granitpflastersteine zur Wiederherstellung des Fußgängerschutzwegs vor dem Rathaus zu bemalen, was sowohl aus gestalterischen als auch aus wartungspraktischen Überlegungen nicht ideal wäre.

Die Kosten für diese Maßnahmen wurden von der Abteilung Tiefbau mit rund 15.000 Euro eingeschätzt, sind bereits im vergebenen Bauauftrag enthalten und wären um ein vielfaches billiger, als die bisher präferierte Variante (Variante Pflastersteine: ca. 100.000 Euro).

Daher hob die Stadtvertretung den Beschluss vom 3. November 2015 auf. Die Umsetzung der Gestaltungsmaßnahmen zur Erzielung der Torwirkung erfolgt nun in Anlehnung an den Lageplan Kaiser-Franz-Josef-Straße -001 vom 29. Februar 2016 sowie unter Federführung der Stadtplanung der Stadt Hohenems.

innen.stadt.leben

Ziel des Projekts innen.stadt.leben ist, die Innenstadt durch eine ansprechende Gestaltung zu einem attraktiven und verkehrsberuhigten Wohn- und Wirtschaftsraum zu entwickeln. Für Fragen und Anregungen steht DI Gudula Pawelak, Tel. 05576/7101-1413 oder E-Mail innen.stadt.leben@hohenems.at gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Prozess unter www.hohenems.at/innen.stadt.leben oder www.facebook.com/innen.stadt.leben