A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
05.09.2016

Drei neue Mitarbeiter/innen

Seit Donnerstag, dem 1. September 2016, sind Simone Fecher und Marc Russegger bei der Stadt Hohenems beschäftigt, mit Montag, dem 5. September, begann auch Marlene Demuth ihren Dienst in der Stadtverwaltung.

Simone Fecher

Simone Fecher trat vergangene Woche ihren Dienst in der Finanzabteilung an. Die 49-jährige gebürtige Fränkin lebt schon seit knapp zehn Jahren in Vorarlberg und wohnt in Bregenz. Als gelernte Sparkassenbetriebswirtin war sie lange Jahre im Bankensektor tätig. Zuletzt hat sie für die Hohenemser Inhaus Handels GmbH gearbeitet. Darauf angesprochen, warum sie sich für die Stadt Hohenems als neue Arbeitgeberin entschieden hat, antwortet sie resolut: „Mir hat die positive Stimmung einfach imponiert! Es sind so viele neue, interessante Köpfe hier in den Teams – da habe ich auch für mich die Chance gesehen: Da kann man sich aktiv einbringen und etwas verändern!“ Nach getaner Buchhaltung verbringt Simone ihre Zeit am liebsten am Bodensee: Schwimmen, Wandern, Fahrradfahren zählen zu ihren liebsten Hobbys.

Marlene Demuth

Seit Anfang dieser Woche ist auch Marlene Demuth in der Finanzabteilung beschäftigt. Die 52-jährige Hohenemserin hat zuletzt zwölf Jahre lang bei der Arte Viva Handelsgesellschaft m. b. H. in Götzis gearbeitet. Dort war sie hauptsächlich für die Buchhaltung sowie den Ein- und Verkauf zuständig. Bei der Stadt Hohenems sieht sie nun die Möglichkeit, ganztägig in einem neuen Arbeitsumfeld im Bereich Buchhaltung tätig zu werden. In ihrer Freizeit schaltet Marlene gerne beim Wandern oder Kochen ab und genießt die Zeit in ihrem eigenen Garten.

Laurin Bereuter

Ebenfalls bereits am 1. September trat Marc Russegger seine Lehrstelle im städtischen Forst an. Der 16-jährige kommt aus Hohenems und wird bei der Stadt Hohenems seine dreijährige Lehre zum Forstfacharbeiter absolvieren. Die Blockschule wird er in Rotholz in Tirol besuchen. Bislang war Marc Schüler des Poly Dornbirn. Am besten abschalten kann Marc beim Ausgehen mit Freuden, im Fitnesscenter, aber auch beim Wandern.