A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.09.2015

Schuttannenstraße übergeben

Bürgermeister DI Richard Amann und Tiefbaustadtrat Mag. (FH) Markus Klien mit Vertretern der beteiligten Firmen und der Stadtverwaltung

Am Dienstag, dem 8. September 2015, fand um 11 Uhr die offizielle Verkehrsübergabe für die sanierte Schuttannenstraße statt.
Die Kanalisierung und Asphaltierung der Schuttannenstraße erfolgte in mehreren Bauetappen. Heuer wurden die letzten 1,5 Kilometer fertig gestellt. Baubeginn war im April 2015. Die letzten Arbeiten an der Straße werden voraussichtlich Ende September 2015 abgeschlossen, jene an der Trinkwasserversorgung und Kanalisation voraussichtlich Anfang November. Derzeit wird entlang der Straße beispielsweise noch das Bankett angepasst. Die Entwässerung wird komplettiert und die Straßenränder werden bepflanzt.
Das Projekt begründet sich einerseits darin, dass es gesetzlich vorgeschrieben wurde, die städtischen Gebäude in Schuttannen an die Abwasserentsorgung anzuschließen. Andererseits vermindern Asphaltierung und Ausbau den Wartungsaufwand und verbessern den Natur- und Gewässerschutz sowie die Fahrbedingungen für den Schi- und Wanderbus. Schon vor mehreren Jahren erfolgten Kanalisation und Asphaltierung bis zur Wanne. Im Vorjahr wurde ein weiteres Teilstück saniert und heuer der letzte Teil bis zum Gasthof Schuttannen. Die Straße wurde auf 3,5 Meter Fahrbahnbreite mit Ausweichen von 5,6 Meter Breite zurückgebaut. Im Bereich der Wasserschutzgebiete erfolgt die Straßenentwässerung über eine seitliche Rinne. Als ökologische Ausgleichsmaßnahme wird der begleitende Straßenrum mit Bäumen und Sträuchern bepflanzt.

Die Kosten für den Anschluss an die städtische Abwasserent- und Trinkwasserversorgung sowie die Asphaltierung betrugen für die letztjährige Etappe (ca. 500 Meter) 600.000 Euro und für die heurige Etappe von ca. 1.500 Metern 850.000 Euro.
Die Baumaßnahmen wurden von den Firmen Rudhardt & Gasser (Michael Gasser und Alexander Pfefferkorn) sowie Breuß/Mähr (Dieter Breuss, Hubert Goll) geplant und von Rhomberg Bau unter der  Bauleitung von Ing. Simon Aberer und Polier Philipp Kathan ausgeführt. Mit der geologischen Baubegleitung war Rufus Bertle von Geognos Bertle ZT beauftragt.
Aus der Stadtverwaltung waren die Abteilungen Tiefbau mit DI Markus Heinzle und Ing. Mustafa Coşkun, Werkhof (Andreas Mathis), Stadtwerke (DI Kurt Giesinger) und Forst (Helmut Kathan) am Projekt beteiligt.

Straße befahrbar

Die Schuttannenstraße ist ab sofort komplett befahrbar. Am Samstag, dem 26. September 2015, findet der Alpabtrieb statt. Anschließend wird die Straße für Abschlussarbeiten erneut zwei Wochen gesperrt.