A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan

Natur 2015

Ab sofort sind die neuen Abfallkalender sowie alle wichtigen Informationen zum Thema Abfallentsorgung in Hohenems unter folgendem Link abrufbar: Abfalltermine 2016 Ab Montag, dem 4. Jänner 2016, ...

» Mehr Information

Im Winter ist der Grünmüllplatz an der Rheinfähre grundsätzlich geschlossen. Als Service wird jedoch einmal monatlich, jeweils am zweiten Samstag, eine Anlieferungsmöglichkeit angeboten. Die Termine sind: Samstag, 12. Dezember 2015, 10 – 12 Uhr Samstag, ...

» Mehr Information
Holen Sie sich Ihren persönlichen Taschenbecher.

Fehlende Aschenbecher sind keine Ausrede für weggeworfene Zigarettenstummel. Die sorgfältige Entsorgung der Kippen muss so selbstverständlich werden wie die Verwendung von Besteck beim Essen. Wenn keine Aschenbecher vorhanden sind, können die sogenannten Taschenbecher wertvolle ...

» Mehr Information

Häufig werden Wünsche nach zusätzlichen öffentlichen Abfalleimern und Beutelspendern für Hundesäcken an die Stadtverwaltung herangetragen. Es können zwar nie all diese Wünsche erfüllt werden, es wurden nun aber entlang des Rheintalbinnen-Kanals ...

» Mehr Information

Im Herbst bei einem Spaziergang in der bunten Natur das eine oder andere Fundstück zum Basteln oder Dekorieren zu sammeln, ist spannend und schön. Damit die Natur und ihre Bewohner/innen dabei aber nicht zu Schaden kommen, ist darauf zu achten, dass Pflanzen und Pflanzenteile rücksichtsvoll ...

» Mehr Information

Grünmüllabfuhr Kommende Woche findet ab Montag, dem 16. November 2015, um 7.30 Uhr wieder eine Grünmüllabfuhr (Astwerk, Strauchschnitt, Laub etc.) statt. In Emsreute werden nur die Reutestraße, Schuttannenstraße und Steinstraße abgefahren.Grünmüll ...

» Mehr Information
Schüler/innen der 1b-Klasse der VS Markt

Viel Begeisterung, Zeit und Arbeit steckt hinter der Idee, Vogelnistkästen zu bauen und sie dann Schulkindern zu schenken. Am Freitag, dem 6. November 2015, wurden diese Kästen von Initiator Karl Puelacher an die 1b-Klasse der Volksschule Markt übergeben, die von der geschützten ...

» Mehr Information
Foto: Naturschutzbund Deutschland

Die Stadtvertretung beschloss am Dienstag, dem 3. November 2015, auf Antrag der Emsigen & Grünen, dass die Stadt Hohenems zukünftig keine glyphosathaltigen Beikraut-Vernichtungsmittel mehr auf den stadteigenen Flächen einsetzt. Ab sofort dürfen zur Beseitigung von unerwünschten ...

» Mehr Information
Genusswanderung 30.10.2015
„wilde weiber wünsche – Pflanzen, Sehnsucht und Begierde“

Am Samstag, dem 24. Oktober 2015, fand erneut eine Genusswanderung entlang des Alten Rheins, vom alten Emser Bad bis zum Kopfloch statt. Katharina Waibel, Kräuterfachfrau und Autorin von „wildes weiber wissen – Das wundersame Kräuterjahr“ und des kürzlich neu ...

» Mehr Information
Karl Melbinger in seinem Garten

Der Hohenemser Karl Melbinger hat kürzlich in seinem Naturgarten am Alten Rhein einen Riesenkürbis geerntet. Das Prachtstück, das unter der Bezeichnung „der Lange von Neapel“ bekannt ist, hat ein Gewicht von 25 Kilogramm. Wie bereits in der Kalenderwoche 36 ...

» Mehr Information
Anton Märk mit Bürgermeister DI Richard Amann

Am Mittwoch, dem 15. Oktober 2015, wurden in Thüringerberg insgesamt 24 bäuerliche Betriebe im Rahmen des Wettbewerbs für vorbildliche ökologische Leistungen auf ihren Wiesen und Alpen ausgezeichnet. Darunter auch Anton Märk aus Hohenems, dessen Biobetrieb „Mäh ...

» Mehr Information
Kiebitzküken (Foto: Reinhard Hellmair)

Erfreuliches gibt es vom Naturschutzprojekt „Wiesenbrüterschutz in Vorarlberg“, an dem auch Hohenems beteiligt ist, zu berichten. Mindestens 96 Kiebitzküken wurden dieses Jahr im Rheintal zwischen Lauterach und Hohenems flügge. Bei über 50 Brutpaaren, die hier ...

» Mehr Information
Genusswanderung 06.10.2015
Ein Naturerlebnis am Alten Rhein

Aufgrund des großen Interesses an der Genusswanderung im Rahmen der Umweltwoche und der „Aktionstage Nachhaltigkeit“, lädt die Stadt Hohenems nun am Samstag, dem 24. Oktober 2015, ab 14 Uhr erneut zu einer Genusswanderung ein. Die Wanderung führt entlang des Alten ...

» Mehr Information
Ulli Kräutler mit Umweltreferentin Anna Waibel, MSc

Im Jahr 2014 wurde die Vorarlberger Gartenplakette vom Verein Faktor Natur und der Vorarlberger Landesregierung entwickelt. Wie bereits in den vergangenen drei Wochen an dieser Stelle berichtet, ist die Plakette ein Symbol für Menschen, die MIT der Natur und nicht gegen sie gärtnern. ...

» Mehr Information
Alpabtrieb

Nach vier Monaten kehren die Hirten und Junghirten mit ihren Rindern am Samstag, dem 26. September, von Schuttannen ins Tal zurück. Die Rinder kehren nach einem langen und schönen Sommer wieder in ihre Heimbetriebe zurück. Um 11.30 Uhr wird der erste Viehtrieb mit Mathias Klocker ...

» Mehr Information
Umweltstadtrat Martin Buder mit Gattin Birgit und DI Angelika Mangold

Im Jahr 2014 wurde die Vorarlberger Gartenplakette vom Verein Faktor Natur und der Vorarlberger Landesregierung entwickelt. Wie bereits in den vergangenen drei Wochen an dieser Stelle berichtet, ist die Plakette ein Symbol für Menschen, die MIT der Natur und nicht gegen sie gärtnern. ...

» Mehr Information
Gartenplakette - Gertraud Strempfl

Im Jahr 2014 wurde die Vorarlberger Gartenplakette vom Verein Faktor Natur und der Vorarlberger Landesregierung entwickelt. Wie bereits in den vergangenen zwei Wochen an dieser Stelle berichtet, ist die Plakette ein Symbol für Menschen, die MIT der Natur und nicht gegen sie gärtnern. ...

» Mehr Information
Karl Melbinger

Im Jahr 2014 wurde die Vorarlberger Gartenplakette vom Verein Faktor Natur und der Vorarlberger Landesregierung entwickelt. Wie bereits vergangene Woche an dieser Stelle berichtet, ist die Plakette ein Symbol für Menschen, die MIT der Natur und nicht gegen sie gärtnern. Um so eine ...

» Mehr Information
Genusswanderung 02.09.2015
Ein Naturerlebnis am Alten Rhein

Aufgrund des großen Interesses an der Genusswanderung im Rahmen der Umweltwoche und der Aktionstage Nachhaltigkeit, lädt das Umweltreferat nun am Samstag, dem 24. Oktober 2015, ab 14 Uhr erneut zu einer Genusswanderung ein. Die Wanderung führt entlang des Alten Rheins vom Alten ...

» Mehr Information
Karl Waibel inmitten seines Gemüsegartens

Im Jahr 2014 wurde die Vorarlberger Gartenplakette vom Verein Faktor Natur und der Vorarlberger Landesregierung entwickelt. Die Plakette ist ein Symbol für Menschen, die MIT der Natur und nicht gegen sie gärtnern. Wo diese Plakette also am Gartenzaun hängt, pflegen Menschen ...

» Mehr Information
Bänkle am alten Rhein

Auf Anregung des Enkels einer Hohenemserin wurde am Alten Rhein beim Hilti-Loch ein Ruhebänkle errichtet. Die Hohenemserin spaziert dort täglich. Auf der Hälfte ihres Weges wurde nun eine Sitzbank aufgestellt, die zum Verschnaufen und Kraft tanken einlädt. Die Aussicht ...

» Mehr Information
Igel gerettet

Dieser Tage waren die Werkhofmitarbeiter Thomas Köb, Herbert Stimpfl und Martin Linder damit beschäftigt, den Spielplatz am Dämmle zu pflegen und zu mähen. Dabei fanden sie zwei Igel und konnten sie gerade noch vor dem Tod in der Mähmaschine bewahren. Die Igel fanden im Garten ...

» Mehr Information
Alpe Schönenmann

Am Sonntag, dem 26. Juli 2015, sind ab 11 Uhr alle Hohenemser/innen zur Alpmesse mit Bischof Dr. Benno Elbs eingeladen. Vielen Bürger/innen ist nicht bekannt, dass die Marktgemeinde Lustenau seit mehr als 200 Jahren Eigentümerin zweier Alpen auf den Stadtgebieten von Hohenems und ...

» Mehr Information
Rast der durstigen Rinder in einem ausgetrockneten Bachbett bei der Alpe Haslach

Am Samstag, dem 4. Juli 2015, fand bei tropischen Temperaturen der Alpauftrieb von Schuttannen auf die Hohenemser Hochalpen statt. Um für Mensch und Tier die Strapazen etwas zu erleichtern, startete der Viehtrieb bereits um halb vier Uhr morgens, um die etwas kühleren Bedingungen ...

» Mehr Information
v. l. Bürgermeister DI Richard Amann mit den neuen Naturwächtern Karin und Dietmar Hartmann sowie den Umweltreferenten Anna Waibel, MSc, und Klaus Amann.

Dietmar und Karin Hartmann haben die Naturwächter-Prüfung erfolgreich bestanden. Die zwei neuen Naturwächter sind für das Hohenemser Gemeindegebiet zuständig und werden vermehrt in den Naturgebieten am Alten Rhein, im Ried und in Schuttannen anzutreffen sein. Aufklären ...

» Mehr Information
Von links oben nach rechts unten die Projekte von Götzis, Altach, Hohenems und Mäder

Am Montag, dem 1. Juni 2015, wurde im Landhaus in Bregenz, gemeinsam mit Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeistern und den Grünflächenpflegeteams der Gemeinden, der Abschluss des Wildbienenprojektes gefeiert. 18 Vorarlberger Gemeinden, darunter die Stadt Hohenems und die Gemeinden ...

» Mehr Information
GEO-Tag der Artenvielfalt 2015

Am Samstag, dem 13. Juni, fand von 9 bis 18 Uhr der diesjährige GEO-Tag der Artenvielfalt statt. „Dabei handelte es sich um eine der größten Feldforschungsaktionen in Mitteleuropa. Dieser fand heuer zum 17. Mal an vielen hundert Orten gleichzeitig statt. Dabei wurden ...

» Mehr Information
rauch-amann-waibel-buder-lechner

Landesrat Johannes Rauch Bürgermeister DI Richard Amann Umweltstadtrat Martin Buder Umweltreferentin Anna Waibel, MSc   Am Samstag, dem 13. Juni 2015, findet von 9 bis 18 Uhr der heurige GEO-Tag der ...

» Mehr Information
Eine Mikroskopier-Station ist auch heuer wieder eines der Highlights.

Am kommenden Samstag, dem 13. Juni 2015, findet von 9 bis 18 Uhr erneut der GEO-Tag der Artenvielfalt statt. Dabei werden in einem bestimmten Gebiet innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Arten bestimmt. „Nur was man kennt, kann man auch schützen“: Die internationale ...

» Mehr Information
Genusswanderung 12.06.2015
Der Einladung des Umweltreferats folgten auch einige Gäste aus den Nachbargemeinden.

Am Samstag, dem 30. Mai, lud die Stadt anlässlich der Umweltwoche und der Aktionstage Nachhaltigkeit dazu ein, die Vielfalt der Natur zwischen Schwefelbrunnen und Fallenkobel zu entdecken. 30 Personen wanderten entlang von Wiesen, im Wald, unter Felsen, über die Ur-Ill bis hin zu ...

» Mehr Information
Große Begeisterung über die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt.

Am Samstag, dem 13. Juni 2015, findet von 9 bis 18 Uhr erneut der GEO-Tag der Artenvielfalt statt. Dabei werden in einem bestimmten Gebiet innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Arten bestimmt: „Nur was man kennt, kann man auch schützen.“ Die internationale Natur-Zeitschrift ...

» Mehr Information
Große Begeisterung über die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt.

Am Samstag, dem 13. Juni 2015, findet von 9 bis 18 Uhr erneut der GEO-Tag der Artenvielfalt statt. Dabei werden in einem bestimmten Gebiet innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Arten bestimmt. Die Bürger/innen sind herzlich eingeladen, an dieser Bestandsaufnahme zur Lage der Natur ...

» Mehr Information
Interessierte Zuhörer/innen

Am Samstag, dem 16. Mai 2015, fand im Rahmen der Woche der Artenvielfalt eine Exkursion am Schlossberg statt. Mag. Bianca Burtscher, Geschäftsführerin des Naturschutzbundes Vorarlberg und Stefan Pruner, Experte für Schwebfliegen in Vorarlberg, erkundeten mit 13 Interessierten ...

» Mehr Information
Emser Hütte

Die Emser Hütte ist nach Instandhaltungsarbeiten wieder für Besucher/innen geöffnet. Auf 1.098 Meter Höhe lädt die Naturfreunde-Hütte Wandernde im Sommer wie im Winter zum Verweilen ein. Die gutbürgerliche Küche bis hin zur zünftigen Brettljause ...

» Mehr Information
Genusswanderung 11.05.2015
Genusswanderung 2015

Anlässlich der Umweltwoche lädt die Stadt Hohenems am Samstag, dem 30. Mai 2015, ein, die Vielfalt der Natur zwischen Schwefelbrunnen und Fallenkobel zu entdecken. Die Wanderung führt entlang von Wiesen, im Wald, unter Felsen, über die Ur-Ill und zu verwunschenen Lichtungen. ...

» Mehr Information
Burgruine Alt-Ems

Im Rahmen der Woche der Artenvielfalt führen Stefan Pruner und Mag. Bianca Burtscher am Samstag, dem 16. Mai 2015, eine Exkursion auf den Schlossberg an. Dabei stehen Flugakrobaten, Bestäuber und Hirschzungen im Vordergrund. Schwebfliegen können fliegend auf einer Stelle verharren, ...

» Mehr Information
Instruktion der Helfer/innen

Zum heuer bereits 24. Mal fand am Samstag, dem 25. April 2015, die bereits traditionelle, jährliche Aufforstungsaktion mit der Landesjugendgruppe des Alpenvereins statt. Rund 25 Kinder, Jugendliche und Erwachsene um Landesjugendgruppenleiter Pius Spiegel reisten aus allen Landesteilen ...

» Mehr Information
Gefährdete Spezies (c) Christian Siegel

Die in der Emsreute angebrachten Amphibienschutzzäune sind eine wirksame Maßnahme, um das Massensterben dieser Tiere auf unseren Straßen zu verhindern. Jedes Jahr werden auf diese Art hunderte Grasfrösche, Erdkröten und Bergmolche gerettet. Dankenswerterweise haben ...

» Mehr Information
Organisationsteam Flurreinigung 2015

Am vergangenen Samstag, dem 21. März 2015, fand erneut eine landesweite Flurreinigung statt. Freiwillige Helfer/innen trafen sich beim Werkhof und sammelten bei eher kühler, stark bewölkter Witterung – morgens sogar mit leichtem Regen – die oft achtlos weggeworfenen ...

» Mehr Information
Fleißige Helfer/innen

Am Samstag, den 21. März 2015, wird es in Hohenems wieder eine Flurreinigung geben. Im Rahmen der Aktion „Grüß di Gott mi subrs Ländle“ sollen, mit der Hilfe von freiwilligen Helfer/innen, die oftmals achtlos weggeworfenen oder verwehten Abfälle eingesammelt ...

» Mehr Information
Baumschnittarbeiten entlang der Schillerallee

Am Dienstag, dem 10. März 2015, fanden entlang der Schillerallee hinter der Raiffeisenbank Baumschnittarbeiten statt. Überwiegend Linden, aber auch Rosskastanien, Eschen, Ulmen und Eichen, die zum Teil schon über hundert Jahre alt sind, bilden eine der größten und ...

» Mehr Information