A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
23.09.2015

Tag des Denkmals 2015

Bild der Verwüstung: Aufnahme des Großbrandes im Jahr 1916.

Diesen Sonntag, den 27. September, wird wieder bundesweit von 10 bis 17 Uhr zur Aktion eingeladen, die – bei freiem Eintritt – für die Bedeutung kulturellen Erbes sensibilisieren soll.

Das Jüdische Museum, das sich mit der Villa Heimann-Rosenthal selbst in einem geschichtsträchtigen Haus befindet, lädt aus diesem Anlass zum Besuch ein: Um 13.30 Uhr wird eine etwa eineinhalbstündige Führung durch die Sonderausstellung „Endstation Sehnsucht“ angeboten. Um 10.30 und 15.30 Uhr greifen zwei Führungen das heurige Thema „Feuer und Flamme“ auf: Unter dem Titel „Achtung: Feuer im Viertel“ wird bei einem Rundgang zu den Großbränden 1777 und 1916 informiert, welche das heute größtenteils unter Denkmalschutz stehende, fast lückenlos erhaltene Jüdische Viertel einst stark in Mitleidenschaft gezogen hatten. Der Rundgang startet im Museumsfoyer und dauert ebenfalls ca. 90 Minuten.

Weitere Informationen unter www.tagdesdenkmals.at

Bild: Aufnahme des Großbrandes im Jahr 1916