A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
30.12.2015

Kunst im Kreisverkehr

Kunst im Kreisverkehr

„Bechtolds Betonporsche“ verließ am Dienstag, dem 17. November 2015, seinen gewohnten Platz bei der Zentrale der Hypo-Landesbank in Bregenz und fand in Hohenems eine neue Heimat.

Durch den Standort auf dem „Hornbach“-Kreisverkehr, der Verkehrsachse zwischen der Schweiz und den prosperierenden Wirtschaftsstandorten Hohenems, Dornbirn und Lustenau bleibt eine gewisse Verbindung zur Hypo Landesbank bestehen, die auch in St. Gallen durch einen Standort vertreten ist und das Kunstwerk des Künstlers Gottfried Bechtold besonders in Szene setzen soll.

Fünf Jahre
Seit 2008 schmückte der „Elf Elf #10“ aus der Betonporsche-Serie Gottfried Bechtolds den Vorplatz der Hypo Landesbank in Bregenz. Im Rahmen des Projekts „Kunst im Kreisverkehr“ wird der Porsche nun für fünf Jahre an die Stadt Hohenems verliehen. „Ob er gefällt oder nicht, darf und soll jeder für sich entscheiden, der Porsche trägt den Widerspruch in sich! Fakt ist: in Hohenems wird durch dieses Projekt ein international bekanntes Kunstwerk der Bevölkerung zugänglich gemacht, was durchaus als Bereicherung für die Stadt zu sehen ist“, so Bildungs- und Kulturstadträtin Mag. Patricia Tschallener.

Der Hypo-Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Grahammer erklärt: „Als Landesbank möchten wir dazu beitragen, die heimische Kunst- und Kulturszene zu beleben." Die Bank verleiht weiters alle fünf Jahre den Hypo-Kunstpreis und erweitert die eigene Kunstsammlung mit ausgewählten Werken. „Mit dem Projekt „Kunst im Kreisverkehr“ machen wir eines unserer namhaftesten Kunstwerke der Öffentlichkeit noch besser zugänglich“, so Grahammer.

Ein Video des Transportes und der Aufstellung finden Sie auf https://www.youtube.com/watch?v=_c4LdlhGykQ#t=12