A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
12.05.2015

Abfallsammlungen

Problemstoffsammelstelle

Da es immer wieder zu Nachfragen kommt, wird nochmals auf die gültigen Regelungen der Abfallsammlungen hingewiesen.

Sperrmüll

Einmal pro Monat bietet die Stadt für Privatpersonen eine Abholung von Sperrmüll an. Die Termine entnehmen Sie bitte dem Abfallkalender. Bezahlen können Sie mittels Wertmarken (8,80 Euro pro 35 kg), die im Vorhinein gekauft und bei der Bereitstellung auf dem Sperrmüll sichtbar angebracht werden müssen. Beim Kauf der Wertmarken wird zudem Ihre Adresse vermerkt, was als Anmeldung gilt.

Sie erhalten die Wertmarken vormittags im Werkhof (Kernstockstraße 12a) und zu den Bürozeiten im Umweltreferat (Schlossplatz 1). Pro Person dürfen maximal zehn Wertmarken gekauft werden, also maximal 350 kg bereitgestellt werden. Als Sperrmüll gilt Restmüll, der zu groß für den Restmüllsack ist. Nicht mit dem Sperrmüll entsorgt werden dürfen recyclingfähige Abfälle (Papier, Glas, Metall, Grünschnitt), Problemstoffe (Farben, Öle, Chemikalien), Bauschutt und Elektroaltgeräte.

Abgabe von Problemstoffen und Elektroaltgeräte

Diese Abfälle können Sie an Samstagen in geraden Kalenderwochen (KW 2, KW 4 etc.), von 8.30 bis 11.30 Uhr, kostenlos im Werkhof (Kernstockstraße 12a) abgeben.

Grünmüllannahmeplatz (Rheinfähre)

Die Öffnungszeiten beim Grünmüllannahmeplatz an der Rheinfähre sind von Mai bis Oktober jeweils am Mittwoch und Freitag von 16 bis 18 Uhr und am Samstag von 13 bis 16 Uhr. Die Kosten betragen für Kleinmengen zwei Euro, ansonsten 5,50 Euro pro m3.

Die Abfuhrtermine sind im Abfallkalender aufgeführt.

Grünmüllabholung

Die Grünmüllabholung erfolgt zu festgelegten Terminen im Frühling und Herbst, die Sie dem Abfallkalender entnehmen können. Am Montag und Dienstag werden dann jeweils Kleinmengen bis drei Kubikmeter ohne Voranmeldung und kostenlos eingesammelt. Mittwochs erfolgt dann die Abholung der Großmengen über drei Kubikmeter zum Preis von 5,50 Euro pro m3. Hier wird um Voranmeldung im Umweltreferat, Tel. 05576/7101-1421 oder -1422, E-Mail klaus.amann@hohenems.at oder anna.waibel@hohenems.at, gebeten.

Alteisenabholung

Die Alteisenabholung erfolgt ebenfalls jeweils im Frühling und Herbst zu den festgelegten Terminen, die Sie dem Abfallkalender entnehmen können. Es ist keine Voranmeldung erforderlich. Die Abholung ist kostenlos.

Informationen zu den Abfuhrzonen sowie Kategorien von Abfällen und ihre Zuordnung erhalten Sie auf www.hohenems.at/abfall über den Link „Abfalltermine 2015“. Hier können Sie auch die Abfallkalender der verschiedenen Abfuhrzonen herunterladen. Sollten noch Unklarheiten bestehen, steht Ihnen das Umweltreferat gerne für Fragen zur Verfügung.