A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
27.02.2018

Nibelungen-Museum

Das Nibelungenlied, Faksimile der Handschrift C

Marktstraße 6

Mit der Entdeckung der Handschriften C und A im Palast Hohenems (1755 und 1779) begann die Erfolgsgeschichte des Nibelungenliedes, das bald zum deutschen Nationalepos wurde. Im Mittelpunkt des kleinen Museums stehen Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“ und andere bedeutende Umsetzungen des Nibelungen-Themas für Bühne und Film. Zwei Interpreten werden besonders herausgestellt: Lilli Lehmann (1848–1929), die größte Sängerin des 19. Jahrhunderts, und Franz Nachbaur (1830–1903), ein bedeutender Opernsänger aus der Bodensee-Region.

Aktuelle Öffnungszeiten

Siehe Link unten. Für Gruppen und Einzelpersonen können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten ganzjährig Besichtigungstermine vereinbart werden.

Eintritt

Euro 7,- (Schüler/innen, Student/innen und Lehrlinge: Euro 3,50)
Die Eintrittskarte berechtigt den/die Käufer/in ein Jahr lang ab dem Kaufdatum zum unbegrenzten Besuch aller Museen der Schubertiade. 

Postadresse und Kontakt

Schubertiade GmbH - Villa Rosenthal
Schweizer Straße 1
6845 Hohenems
Österreich
T +43 (0) 5576 / 72091
F +43 (0) 5576 / 75450
info@schubertiade.at 

Link: Schubertiade Gmbh