A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
23.01.2020

Projekt: Literaturhaus Vorarlberg

Literaturhaus Vorarlberg
Literaturhaus Vorarlberg

In der Villa Ivan und Franziska Rosenthal, Radetzkystraße 1, soll das Literaturhaus Vorarlberg entstehen.

Getragen wird die Einrichtung vom "literatur:vorarlberg netzwerk", das derzeit noch in Feldkirch ansäßig ist (Villa Claudia, Bahnhofstraße 6, Feldkirch, Tel. 0043/650/8855500, www.literatur-vorarlberg-netzwerk.at) und in absehbarer Zeit in Hohenems, eben im Literaturhaus, eine neue Heimat finden wird.

„Zielvorstellung ist dabei, ein Literaturhaus modernen Zuschnitts mit kooperativem Charakter für die Literaturlandschaft Vorarlbergs entstehen zu lassen.“ so Kulturlandesrat Christian Bernhard bei der Präsentation des Projektes im Februar 2019.

„Die Stadt Hohenems und das Land Vorarlberg bekennen sich gemeinsam zur Stärkung und Weiterentwicklung des Vereins literatur:vorarlberg netzwerk. Der Stadt Hohenems war und ist es ein großes Anliegen, eine öffentliche und kulturell wertvolle Einrichtung in der historischen Villa Rosenthal unterzubringen. Diese Kultureinrichtung sollte einerseits lebendig sein und anderseits eine Strahlkraft in der Region und über unsere Landesgrenzen hinaus entfalten. Das Thema ‚Literatur‘ vermittelt aus der Geschichte, aber auch aus der Gegenwart heraus Glaubwürdigkeit und Identität. Deshalb unterstützen wir sehr gerne die Weiterentwicklung des Netzwerk literatur.vorarlberg und den Aufbau eines Literaturhauses in Hohenems.“ betont Bürgermeister Dieter Egger

Frauke Kühn, literatur:vorarlberg netzwerk: „Das literatur:vorarlberg netzwerk in Form eines innovativen Hauses zu denken, das die bewährten kooperativen Strukturen und Angebote des Netzwerks stärkt sowie ausbaut, stellt eine entscheidende Option für die Vorarlberger Literaturlandschaft dar. In Zusammenarbeit mit den Vertreterinnen und Vertretern der Vorarlberger Literaturlandschaft werden sowohl bereits bestehende kooperative Projekte des Netzwerks weitergeführt als auch neue Möglichkeiten zur Stärkung und Öffnung der Literaturlandschaft gedacht. Ausgewählte Themen, wie z. B. Literatur im analogen und virtuellen Raum, das Genre der Graphic Novel oder auch spezifische Angebote für das Publikum der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sollen vertieft und internationale Impulse für ein Literaturhaus in Hohenems sowie für die Vorarlberger Literaturlandschaft verstärkt abrufbar gemacht und zu den Potenzialen vor Ort in Beziehung gesetzt werden. Wir verstehen ein künftiges Literaturhaus Vorarlberg als ein kooperierendes Haus, das Raum für Experimente anbietet, um neue Formate, Technologien und Methoden in die Praxis umzusetzen und somit lebendige Zugänge zur Literatur für ein breites Publikum entstehen zu lassen.

Parallel dazu gilt es, aktuelle, auch internationale, Best Practice Beispiele aus den Bereichen der Literaturvermittlung, der kulturellen Bildung und des Veranstaltungsmanagements nach Vorarlberg einzuladen und für Interessierte nutzbar zu machen. Gemeinsam mit der Literatur Vorarlberg wird das Netzwerk die Förderung junger Autorinnen und Autoren sowie die Beratungs- und Vernetzungsangebote für erfahrene Schreibende professionalisieren. Mit diesen Vorhaben trägt das Netzwerk nicht nur wesentlich zur Stärkung der Autorinnen und Autoren bei, sondern setzt auch einen wesentlichen Schritt in Richtung Kompetenzzentrum, das attraktive Inhalte für die Literatur- und Kulturlandschaft und Interessierte anbietet.“

Das literatur:vorarlberg netzwerk versteht sich als Schnittstelle der literaturschaffenden, -vermittelnden und -veranstaltenden Akteure der Vorarlberger Literaturlandschaft. Das Netzwerk arbeitet seinen Partner/innen zu, stärkt die Landschaft nach innen, unterstützt deren Öffnung nach außen und erhöht die Sichtbarkeit der Szene, die sich auf der Website des Netzwerks zum ersten Mal gemeinsam als Literaturlandschaft zeigt. Das Netzwerk arbeitet aktuell mit über 30 Partner-Initiativen in wechselnden Projekten und Konstellationen zusammen. Zu den Partner/innen zählen neben den Autor/innen der Literatur Vorarlberg und den Vorarlberger Bibliotheken auch der Vorarlberger Buchhandel, Verlage sowie zahlreiche literaturveranstaltende und vermittelnde Initiativen.

So weit es die Infrastruktur, die zur Zeit renoviert wird, zulässt, werden bereits vor der offiziellen Inbetriebnahme Veranstaltungen im Haus und insbesondere im Garten der Villa durchgeführt.

Kontakt
literatur:vorarlberg netzwerk
Frauke Kühn
Tel. +43/650/8855500
E-Mail: frauke.kuehn@literatur-vorarlberg.at
Web: www.literatur-vorarlberg-netzwerk.at