A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.07.2021

Kultur Zukunft Hohenems

Christian Holzknecht Fotografie - Fotobuch 2018 (145)

Was bedeutet Kultur in Hohenems?

Gemeinsam ein lebendiges Kulturleben schaffen!

Der Stadt ist es wichtig, genau jetzt Schritte zu setzen, um an einer gemeinsamen Zukunft eines lebendigen kulturellen Lebens zu arbeiten. Wir beschäftigen uns intensiv mit den Visionen für Hohenems, den Potentialen des kulturellen Angebots und einer Weiterentwicklung.

Wir möchten genau hinschauen, hinhören und gemeinsam den Hohenemser Weg der Kulturentwicklung gehen, um einen nachhaltigen kulturellen Wandel zu schaffen.

Wir möchten vom Reden ins TUN kommen!

Dieser Prozess soll nicht mit einem gedruckten Leitbild für die Schreibtischlade enden. Deshalb ist dies nicht als vorgefertigter Strategieprozess zu verstehen.
Wichtig ist uns, dass es ein lebendiger Prozess ist, der mit einer starken Fokussierung auf das Jahr 2021 umgesetzt, aber darüber hinaus intensiv weitergelebt wird.
So wird in weiterer Folge in Arbeitsgruppen und Projektschmieden gearbeitet, woraus viel Neues entstehen kann.

Ergreifen wir diese Chance und erleben wir diesen Prozess gemeinsam, damit die Hohenemser Kultur fit für die Zukunft wird!

1. Hohenemser Kultur Projektschmiede
fand am 30.06.2021, 18:00 im Kaschmir Club statt

In der Projektschmiede erhalten Kulturschaffende die Möglichkeit, ihre Ideen und Pro-jekte anderen Kulturschaffenden
und Interessierten vorzustellen und in einem Co-kreativen Prozess Feedback zu erhalten. Dadurch sollen Kulturschaffende
in ihrem Tun unterstützt, vernetzt, neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet und die Basis für Koope-rationen gelegt werden

Vorgestellt wurden folgende Projekte:

1 Kunst im öffentlichen Raum von Andreas Ender
2 Entfaltungsraum für Kinder und Jugendliche von Dragana Balinovic
3 Poligonale (EnsembleX) ein neues Theaterformat in Hohenems von Heidi Salmhofer

Das war bis jetzt

Die Ergebnisse zur Online-Befragung

gibt es auf der Plattform Vorarlberg Mitdenken unter http://vorarlberg.mitdenken.online/hohenems

Am 7. April fand die Online-Auftaktveranstaltung statt. Nach der zahlreichen Teilnahme daran stehen nun die Termine für die Arbeitsgruppen fest!

1. Arbeitsgruppe am Mittwoch, 26.5.2021 um 18:00 im Kleinen Löwensaal (bei großer Teilnehmer*innen-Anzahl Salomon-Sulzer-Saal, geben wir bis zum 25.6.2021 bekannt)
Kultur:Landschaft
Wo wird die Hohenemser Kulturlandschaft sichtbar? Wie können wir die kulturelle Vielfalt besser abbilden? Diese Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit dem vielfältigen
Hohenemser Kulturleben, vor allem mit den bestehenden Kulturvereinen und wie wir das Potential gemeinsam erarbeiten können. Verstärkte Synergien, Verbindungen und Vernetzungen
sollen geschaffen werden.
Weitere Informationen im Protokoll im Anhang.

2. Arbeitsgruppe am Montag, 31.5.2021 um 18:00 in der Aula der Volksschule Herrenried
Kultur:Räume
In welchen Räumen leben wir Kultur jetzt? Welche Potentiale gibt es außerhalb der bestehenden Räume? Können wir durch neue spannende Räume auch an neue Zielgruppen kommen? Welche
nachhaltigen Nutzungskonzepte gibt es? Leerstände nutzen, kleinformatige Veranstaltungen, Wohlfühlorte, Wohnzimmer-Atmosphäre schaffen.
Weitere Informationen im Protokoll im Anhang.

3. Arbeitsgruppe am Dienstag, 8.6.2021 um 18:00 im Arbeitervereinsheim (Adresse: Im Wingat 3, 6845 Hohenems)
Kultur:Fokus
Was macht Hohenems speziell? Braucht es eine Fokussierung? An welchen Leitlinien orientieren wir uns? Wie können wir die Vielfalt darstellen?
Weitere Informationen im Protokoll im Anhang.

4. Arbeitsgruppe am Montag, 14.6.2021 um 18:00 (Pfarrsaal St. Karl, Marktstraße 1a)
Kultur:Miteinander
Wie können wir das Miteinander leben und sichtbar machen? Wie können wir voneinander profitieren? Welche Begegnungsorte und –zonen können wir schaffen? Wie können wir die Kulturen miteinander
verbinden? 

5. Arbeitsgruppe am Mittwoch 16.6.2021 um 18:00 (Aula der Volksschule Schwefel, Oberer Stockweg 10)
Kultur:Gesellschaft
Wie können wir den Zusammenhalt der Gesellschaft fördern? Welche neuen Formate braucht es, um ein Experimentieren zu ermöglichen? Wie können wir Kultur breiter machen und Gruppen ansprechen
die bis jetzt keinen Zugang zu Kultur haben? Wie können barrierefrei Zugänge geschaffen werden?

Moderiert werden die Arbeitsgruppen von unserer Prozessbegleiterin Bianca Goldmann: https://biancagoldmann.com/

Für jene, die bisher nicht teilnehmen konnten: bitte teilt uns eure Gedanken und Ideen mit - entweder per Mail unter kultur@hohenems.at oder telefonisch: 05576-7101-1250